Unterricht
Kampfkunst in Pädagogik, Therapie, Mentoring

Unterricht

Kampfkunst-Mentoring für Privatkunden

#Persönliche Unterstützung und Begleitung # Ausschließlich Einzelsetting #Flexibel und maßgeschneidert  

Aktiviere und stärke Deine persönliche Kraft der Selbstaufrichtung, Selbstdisziplin und Selbsthilfe

 

Anwendungsgebiete
*Steigerung der Selbstwahrnehmung und Selbstfürsorge

*Aktivierung der Lebensfreude und Präsenz

 

*Stärkung der Beziehungs- und Konfliktfähigkeit

*Abbau von sozialen Ängsten

*Schulung der Konfrontationsfähigkeit

 

*Verbesserung der eigenen Haltung

*Schulung der Sinne und des Koordinationsvermögens

*Entwicklung von Achtsamkeit und Steigerung der Aufmerksamkeit

*Schärfung von Fokus bei belastenden Entscheidungsprozessen

*Förderung von klarem Denken und Reflexionsfähigkeit

*Stärkung der Handlungsfähigkeit und Entwicklung von Durchsetzungskraft

Beseitigung von Kraft- und Entwicklungsblockaden

*Unterstützung bei der Bewältigung von traumatischen Erlebnissen

*Stabilisierung und (Selbst)Vertrauensbildung in verunsichernden Lebensphasen

 

*Hilfe zur Stressbewältigung & Burnout-Prävention

*Ganzheitliche Regeneration nach Burnout

*Sucht- und Gewaltprävention

 

Kampfkunst-Mentoring ist als zeitlich begrenztes Angebot konzipiert und findet üblicherweise in einem Rahmen von 5-20 Einheiten statt. In Ausnahmefällen begleite ich  darüber hinausgehend.Die persönlichen Schwerpunkte, ergeben sich hierbei aus  dem individuellen Förder- bzw. Unterstützungsbedarf.  Dieser wird im Rahmen einer „Schnuppereinheit„, bei der auch Einblick in die Arbeitsweise gewährt wird, gemeinsam erforscht. Im Laufe des Übungsprozess können sich die Schwerpunkte ändern und findet jeweils flexible Anpassung statt.

Weitere Info über die Methode des Kampfkunstmentoring hier!

Einzelunterricht in Tosa Juku Iaijutsu/Iaido und Shaolin Xi Sui Jing Qi Gong

#Alte Samurai-Schwertkunst #Authentische Innere Energiearbeit  #Schulung des Geistes durch Achtsamkeit #Eye to Eye Unterricht

Wenn Sie gerne die im mittelalterlichen Japan entstandene traditionelle Samurai- Kunst des schnellen Schwertziehens  Iaijutsu /Iaido, oder aber das 1500 Jahre alte authentische innere Energiearbeit-Übungssystem des 

Shaolin Xi Sui Jing Qi Gong erlernen wollen, bietet Einzelunterricht eine besonders intensive und individuell angepasste Möglichkeit des Übens.

Während Shaolin Yin Jin Jing und Xi Sui Jing Qi Gong nach den Überlieferungen vom Begründer des CHAN-Buddhismus in China (Bodidharma, ind. Kriegermönch) zur Stärkung von Körper und Geist entwickelt wurden, war der traditionell japanische „Weg des Schwertes/Schwertziehens“ schon immer eng mit der Philosophie und Praxis des ZEN verknüpft, welche sich in Japan aus dem importierten  CHAN – Buddhismus heraus entwickelt hat. Aus diesen historischen Berührungspunkten ergibt sich eine gemeinsame „Meta-Ebene“ in der besonderen Schulung des Geistes durch Übung von ACHTSAMKEIT und PRÄZISION: Beide Disziplinen verlangen hohe Sammlung und eine meditative, nach innen gerichtete Haltung, bei gleichzeitiger offener Wahrnehmung nach außen hin.  Kombinations-Angebote von IAIDO und Shaolin Qi Gong sind daher nicht nur möglich,  sondern auch besonders reizvoll.

Gerne gebe ich Ihnen im Rahmen einer Schnupperstunde Einblicke in diese faszinierenden Künste. Bei weiterem Interesse werden die Übungsmodalitäten individuell vereinbart.

Info über Shaolin Xi Sui Jing Qi Gong hier!

Info über Tosa Juku Iaijutsu-Do hier!

Kampfkunstpädagogische/ – therapeutische Einzelmaßnahmen  für institutionelle Auftraggeber und Trägerschaften

#Professionelle Planung und Durchführung #Nachhaltiges Erarbeiten von Kompetenzerweiterung # Effiziente Therapieuntestützung
  • Kampfkunst -pädagogische Einzelmaßnahmen erarbeiten konkrete Lernziele des Klienten, die im Auftraggebergespräch gemeinsam festgelegt werden.
  • Kampfkunst -therapeutische Einzelmaßnahmen unterstützen die durch die Diagnose des Auftraggebers definierten Heilungs/Linderungs/Präventionsziele.
Durchführung von Einzelmaßnahmen
  • Die Voraussetzungen für die Gestaltung und Eignung zum Einzelmaßnahmen  werden anhand einer Schnupperstunde und eines Aufnahmegesprächs überprüft.
  • Anhand der Ergebnisse der Schnupperstunde wird ein konkretes, zeitlich begrenztes, Angebot unterbreitet.
  • Vorab sind vom  Auftraggeber vorhandene Sozialanamäsen, psychologische Explorationen sowie medizinische relevante Diagnosen der betroffenen Personen zur Verfügung zu stellen.
  • Die Einheiten sind- wenn nichts anderes vereinbart wird- grundsätzlich wöchentlich zu absolvieren, um ein systematisches Lernarrangement zu gewährleisten. Eine Klienten/-Patienten orientierte notwendige Flexibilität wird dennoch berücksichtigt.
  • Die Ergebnisse des Unterrichts werden laufend evaluiert und dem Auftraggeber als Bericht zur Verfügung gestellt.

Info über Kampfkunst in der Pädagogik hier!

Info über Kampfkunst als Therapieunterstützung hier!

Kampfkunstpädagogische/ – therapeutische  Gruppen- Kurse für institutionelle Auftraggeber und Trägerschaften

Gruppenkurse  können individuell anhand von Fragestellungen oder Thematiken des Auftraggebers professionell gestaltet werden. Die Angebote eignen sich nur für  in Hinblick auf den Bedarf homogene Gruppen.

Beispielhaft seien folgende  Kurs – Themen  genannt:
  • Antigewalt -Unterricht „ Friedliche Krieger*innen“ (Zielgruppe: Menschen, die ihre Emotionen nicht kontrollieren können,  zu Gewaltausbrüchen neigen und Friedfertigkeit als Stärke entwickeln wollen​)
  •  Selbstbehauptungs – Unterricht „Stark und wahrhaftig“(Zielgruppe: Durchsetzungsschwache Menschen, die sich im Leben behaupten wollen)
  • Fokus-Unterricht „Klar und zielgerichtet“ (Zielgruppe: Orientierungslose, entscheidungsschwache Menschen, die ihre Ziele finden und erreichen wollen)
  • Haltungs-Unterricht „Aufrecht am Weg bleiben“ (Zielgruppe: Suchtkranke Menschen, die sich von der Sucht befreien wollen)
  • Anti-Stress Unterricht „Im Zwischenraum von Yin &Yang“ (Zielgruppe: Stressgeplagte Menschen, die ihre innere Balance finden und stabilisieren wollen)
  • Unterricht „Leichtfüßig im Flow“ (Zielgruppe: Menschen, die sich „festgefahren“ und „schwermütig“ fühlen und sich nach mehr Leichtigkeit und Lebensfreude sehnen.)

Diese Seite teilen:

Top