Kampfkunst
in Pädagogik, Therapie, Mentoring

Hemayat

15. Oktober 2020 by Doris Nachtlberger 0 comments

Hemayat – Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsüberlebende betreut schwer traumatisierte geflüchtete Menschen medizinisch, psychologisch und psychotherapeutisch. In unserer Arbeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass durch massive Gewalt verursachte Traumata ein ganzheitliches und individuell abgestimmtes Behandlungskonzept benötigen. Durch die Hilflosigkeit, die ein Trauma auslöst, geht häufig das Vertrauen in die eigene Kompetenz und Selbstwirksamkeit verloren. Ängste beherrschen den Alltag.In diesem Zusammenhang mit sich die Kooperation mit KOKORO-DO Kampfkunstmentoring von Mag. Doris Nachtlberger bewährt. Gewaltbetroffene Frauen können als Ergänzung zur Psychotherapie Selbsterfahrungen von Empowerment und ganzleiblichen Spüren machen.Die Wartezeit auf einen Therapieplatz bei Hemayat beträgt zwei Jahre, über 500 Menschen warten auf die dringend benötigte Therapie. Daher ist Hemayat insbesondere dankbar, dass das Kampfkunstmentoring aus dem Sozialtopf von KOKORO-DO finanziert wird.Wir bedanken uns bei Mag. Nachtlberger für die Kooperation und hoffen, dass noch viele Klientinnen von Hemayat die Möglichkeit haben werden, am Kampfkunstmentoring teilzunehmen!

 

 

 

Tagged in
Related Posts

Sorry, the comment form is closed at this time.

Top