Kampfkunst
in Pädagogik, Therapie, Mentoring

11. Juni 2021 by Doris Nachtlberger 0 comments
„Kampfkunstmentoring – ein etwas anderer Spiegel
In meiner Selbsteinschätzung war ich willensschwach, ängstlich und – ich schäme mich ein wenig, öffentlich so über mich zu reden – „unnütz“. Dank dem Kampfkunstmentoring konnte ich mich aber von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Wenn einmal die Last der Erwartungen der Welt da draußen abgelegt ist, ich mich sammle, ist viel Kraft da. Richtig viel Kraft. Wenn ich mich auf mich und das Hier und Jetzt konzentriere, was durch Doris‘ Hilfe und Anleitung mit der Zeit immer besser funktionierte, dann kann ich sie spüren, diese Willenskraft, diesen Mut und diese Kompetenz. So wurde Bogenschießen zu einer Offenbarung – mir kamen sogar die Tränen. Auch wenn ich nicht die Disziplinierteste bin, was Übungen angeht, dieses Bild, das ich im Spiegel des Mentorings sah, das mir Doris vorgestellt hat, das hab ich ab jetzt immer bei mir. Ich weiß, wo die Reise hinführen kann, wer ich sein kann. Das war es allemal wert und ich bin ihr sehr dankbar für die Erfahrung.“

Tagged in
Related Posts

Sorry, the comment form is closed at this time.

Top