Referenzen
Kampfkunst in Pädagogik, Therapie, Mentoring

Referenzen

Kampfkunst-Mentoring bei Doris Nachtlberger, ist das was für mich? In einem geschützten, wohlwollenden Rahmen, mich mit meinen Haltungen, Bewegungsmöglichkeiten durch Körperübungen auseinanderzusetzen . ..es ist ein sehr individuelles Lernen. Ich werde beweglicher und spüre mich mehr. Es wirkt.

Marianne K.

Vor einigen Monaten hat mir eine Bekannte KOKORO-DO (Kampfkunst) empfohlen. Ich habe große, familiäre Probleme, woran ich leider nichts verändern kann. Ich war niedergeschlagen und fühlte mich total hilflos und schwach.Ich konnte mir nicht vorstellen, was diese Kampfkunst für mich bringen sollte, habe aber dann doch eine Schnupperstunde ausgemacht. Frau Nachtlberger hat mir ganz genau erklärt, wie ich über den Körper zu mehr mentaler Stärke komme, das hat mein Interesse geweckt.  Heute bin ich froh, dass ich die verschiedenen Übungen gelernt habe, die mir sehr helfen.Wie man weiß, kann man die Anderen nicht ändern, also muss man sich selbst ändern! Ja, es hat sich bei mir Einiges geändert, ich fühle mich stärker, klarer. Weil es mir Spaß macht, mache ich jetzt noch, in größeren Abständen, mit den KOKORO-DO Trainingsstunden weiter. Danke Frau Mag.a Nachtlberger !

Renate Z.

Die Arbeit von Frau Nachtlberger wurde mir von einer Freundin empfohlen. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Kampfkunst hat mich zunächst einmal irritiert, da ich Konflikten meist aus dem direkten Weg gehe, meine Neugier hat aber gesiegt und so habe ich mich auf das Wagnis eingelassen: mittlerweile habe ich 10 Stunden gemeinsamer Arbeit hinter mir. 10 Stunden, in denen ich sehr viel über mich, meine alten Verhaltens- und Reaktionsmuster erfahren habe. Mittlerweile gelingt es mir immer öfter, Dinge direkt und ohne Vorbehalte in einer Art anzusprechen, die mich selber positiv überrascht. Die Arbeit mit Frau Nachtlberger habe ich in jeder Stunde der Zusammenarbeit als sehr wertschätzend, individuell abgestimmt und wohlwollend erlebt. Ein Klima das ich als Kind mehr gebraucht hätte und in diesem Rahmen als Erwachsene „nachholen“ darf.

Ariane U.

Die Kampfkunst-Mentoring Stunden im Kokoro Dojo waren für mich als Unternehmer, eine sehr gute Methode, um im stressigen Alltag bewusst abzuschalten und neue Energie sammeln zu können. Besonders die professionelle Leitung durch die Gründerin Mag. Doris Nachtlberger in Zusammenhang mit den Methoden, sind sehr zu empfehlen. Die Kombination von mehreren Übungen, maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse und Präferenzen waren ein zusätzliches Plus im Rahmen dieses Coachings.

Dr. Alexander K.

Liebe Doris! Ich möchte mich bei Ihnen sehr herzlich  bedanken, für die vielen Erfahrungen, die ich machen durfte. Sie haben sehr viel Geduld und Einfallsreichtum bei den Übungen gehabt und mir vieles bewußt gemacht und so hoffe ich, dass ich es weiter hin im Alltag verwenden werde

Traude H.

Die fachlich äußerst kompetente, präsente und wohlwollende Art von Frau Nachtlberger halfen mir, mich ganz zu entfalten. Die Bewegungsabläufe waren feinst auf mich abgestimmt und sensibilisierten gezielt meine Wahrnehmung und Bewusstheit. Auch die Atmosphäre vom Dojo (Übungsraum) vermittelt Geborgenheit und „Getragenwerden“.  In meinem Alltag merke ich sehr positive Veränderungen. Ich kann das Erfahrene gut integrieren, fühle mich rundherum lebendiger, gesünder und voll Freude. Ich kann Frau Nachtlberger und ihre einzigartige Weise zu arbeiten, von ganzen Herzen empfehlen!!

Mag. Ingrid M.

Verständnisvoll, hochprofessionell, positiv herausfordernd: unsere gemeinsamen 10 Einheiten waren eine unglaubliche Bereicherung für meinen Weg und Dank Dir liebe Doris, konnte ich viele Dinge entdecken, die mir wirklich viel achtsame Freude bereiten: Bogenschießen und Schwertkampf sind eine ideale Ergänzung zu meiner schon bestehenden Praxis! Ich sage Dir herzlichen Dank für´s Abholen, Begleiten und Weiterführen! Freue mich auf weitere Einheiten, wenn es wieder möglich ist! Namasté!

Chiaradina C.

Heute durfte ich die wertvolle Erfahrung machen an einem Kampfkunst Mentoring für Frauen, das Doris Nachtlberger in diesem Fall ehrenamtlich für geflüchtete Frauen geleitet hat, zu assistieren & teilzunehmen.Zum einen konnte ich über die Körperarbeit des Kurses wieder einmal mehr über Qualitäten wie Achtsamkeit, Klarheit, Fokussierung, innere Ruhe, Selbstvertrauen, Abgrenzung, Durchsetzungskraft und Respekt lernen. Zum anderen hat die persönliche Begegnung mit den Frauen den menschlichen Aspekt zum Thema Flüchtlinge, das in den Medien oft einen negativen Widerhall hat, bei mir wieder ins rechte Licht gerückt. Egal ob eine Frau aus Österreich, Deutschland oder Afghanistan kommt, es ist immer noch ein Thema, dass sie lernt ihrer menschlichen Würde aktiv Raum zu verschaffen. Wenn wir miteinander solidarisch sind und uns gegenseitig bei unserem Entwicklungsprozess unterstützen und stärken, können wir diese Würde in die Welt tragen.

Denise
Freiwillige Assistentin / KokoroDo

Ich habe zwei ImpulsWorkshops „Bogen*Atem*Schwert“  von „KokoroDo Kampfkunstmentoring als Begleiterin der teilnehmenden Frauen miterlebt.  Es war für mich beeindruckend und berührend. Ich kannte die teilnehmenden Frauen zwischen 14 und 63 Jahren von unseren Deutschkursen und es war sehr schön für mich zu sehen, wie sie sich in den Workshops wohlfühlten und öffnen konnten. Ich sah,  ihre Schönheit und wie Sie ihre Kraft entfalteten und wie sich das positiv auf ihr Befinden auswirkte. Anfängliche Zaghaftigkeit verschwand und sie konnten sich zunehmend auf alles einlassen und ausprobieren. Wuchtige Kraft wurde eingesetzt, bravo! Der Workshop war für die Frauen ein weiterer Schritt in die Welt bewusster Wahrnehmung, erlaubten Kraftausdrucks  und ein Beitrag zur selbständigen Entspannungsfähigkeit/ Stressregulation. Ich bedanke mich für die Möglichkeit den Workshop mitzuerleben. Es war mir ein Vergnügen!

Elivra Bachl/Verein „You- are -Welcome
Verein „You- are -Welcome"

Vor diesem Workshop hatte ich 200% Stress. Jetzt nur mehr 50%. Vielen Dank!

Zahra

Der Workshop hat mir sehr gut gefallen und sehr gut getan. Ich fühle mich jetzt ruhig und gut

Rafah

Der Workshop hat viel Freude gemacht. Es tut mir gut, ich hab viel gelernt

Wesal

Ich habe viel über Ruhe und Mediation gelernt. Es war gut meine Kraft zu spüren. Danke!

Thanatcha

Wir drei Schwestern haben beim dem Workshop so viel Spaß gehabt“ Der Workshop war super! Es hat uns so gut gefallen und wir haben viel gelernt. Vielen, vieln Dank für ihre Hilfe!

Sedigha

Der Workshop war sehr spannend für mich. Ich war dort sehr glücklich, habe Spaß gehabt. Vieles habe ich gelernt und werde es mit nachhause nehmen. Diesen Tag werde ich nie vergessen!

Mobina

Eigentlich wollte nicht zu diesem Workshop kommen, denn ich hatte nicht viel geschlafen. Aber ich war dort, habe alles mitgemacht und habe davon Energie bekommen. Ich war nicht mehr müde und habe viele Dinge gelernt: zB wie man atmen kann, sich konzentrieren lernt und  wie man mit einer Waffe achtsam umgeht. Es war für mich ein schöner Tag. Vielen Dank noch einmal!

Sakina

(…) Der jugendliche Aspirant mit Multiproblemlage zeigte nach relativ kurzer Zeit infolge der Begleitung von Frau Mag.a Nachtlberger beachtliche positive Verhaltensänderungen. Besonders auffällig war das „in -sich- ruhen -Können“ des Jugendlichen, selbst bei provokativen Situationen. Diese Erfahrung bestärkt uns in der Arbeit mit den Jugendlichen und Jungerwachsenen, pädagogisches oder aber auch therapieunterstützendes Kampfkunst Mentoring als optionalen Bestandteil im OCTOPUS MENTORING mit einzubinden.

Peter Paul Mikiss
Vorstandsvorsitzender von Octopus Mentoring, Verein zur Resozialisiernden Unterstützung Jugendlicher und Jungerwachsener bei der Integration am Arbeitsmarkt

  Ich möchte mich bei Doris für ihre Mentoring-Arbeit mit mir bedanken! Als Betroffene von körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt  habe ich schon einige Therapien (Gesprächstherapien, Kunsttherapie, Körpertherapie) erlebt, aber keine setzt so beim ‚Kern’ an und ist gleichzeitig so aufarbeitend und stabilisierend zugleich. Es ist so ein feines Konzept, das so grundlegend ansetzt, dass man mit scheinbar ‚einfachen’ Übungen echt Veränderungen bewirkt! Doris spürt sehr gut, wo die eigenen Hemmschwellen sitzen, wie man sie überwinden kann, wo Raum gegeben werden muss, welche Nähe/Distanz förderlich für den Prozess ist – auch ganz ohne Worte, einfach im Selbstverständnis der Arbeit, die sie macht. Es ist eine Aufrichtung, eine ‚Herausbildung’, die ihre Arbeit bewirkt; man kommt direkt und unmittelbar mit sich selbst, mit den eigenen Themen aber auch mit den eigenen Stärken, der ureigenen Kraft und mit den eigenen Fähigkeiten in Kontakt und hat mit Doris ein achtsames, wertschätzendes und wohlwollendes Gegenüber, das diesen mitunter herausfordernden Werdegang unterstützt und begleitet. Danke.

Laura

Unser sehr kreativer und hochsensibler 9 jähriger Sohn leidet an ADHS und Impulskontrollstörungen. Es wurde auch eine leichte Autismusspektrumsstörung diagnostiziert. Er ist seit längerem deshalb in psychiatrischer wie psychotherapeutischer Behandlung. Da er sich zunehmend zum „Systemsprenger“ entwickelt hat, waren wir auf der Suche nach zusätzlicher Unterstützung: Doris Nachtlberger hat es in kürzester Zeit geschafft, Kontakt zu unserem Sohn aufzunehmen und diesen zu intensivieren,da Sie ihm auf Augenhöhe  und mit Wertschätzung begegnet. Während der Übungsstunden kann unser Sohn aufrichtig lachen. Dieses  entspannte, ehrliche, kindliche Lachen haben wir schon lange bei ihm vermisst . In den spielerischen Übungsstunden lernte er auch, sich leichter zu konzentrieren und sich auf nur eine seiner unzähligen Ideen zu fokussieren. Die körperliche Bewegung hilft ihm, Spannungen abzubauen, sodass er  danach jedes Mal fröhlich und entspannt nach Hause kommt! Wir konnten beobachten, wie er an gesundem Selbstvertrauen gewinnt und auch lernt, im Dojo Regeln zu akzeptieren und einzuhalten. Die Fortschritte, die wir bei unserem Sohn in diesem relativ kurzen Zeitraum von bisher 15 Einheiten feststellen konnten, machen auch Mut, in jenen Momenten, in denen man selbst erschöpft ist und vielleicht auch mal die Zuversicht verliert, denn man sieht, was an Entwicklung möglich ist .     

Martha und Markus

Frau Nachtlberger ist ein sehr empathischer Mensch. Ab dem ersten Moment unserer Begegnung verspürte ich eine tiefe Vertrautheit. Sie begleitete mich mit Klarheit und viel Geduld durch jede einzelne Station. Das dreistündige Impuls - Mentoring mit Frau Nachtlberger war und ist eine enorme Bereicherung für mich. Es ermöglicht mir gerade in Zeiten wie diesen, selbstbewusst und achtsam durch das Leben zu gehen. Vielen herzlichen Dank!

Johanna S.

Die Integration von KOKORO-DO in einem Führungskräfte-Workshop ermöglichte es allen TeilnehmerInnen ihrer Entscheidungsstärke zu begegnen und diese zu fokussieren und zu schärfen. Die Arbeit mit den Schwertern machte es möglich, sich körperlich, geistig und seelisch dem essentiellen Thema „eine Entscheidung treffen und durchziehen“ zu stellen. Die Erfahrungen daraus flossen in den gesamten Beratungsprozess ein und wirkten nachhaltig. Neben dem Kennenlernen der eigenen Zugänge ermöglichte dieser Input auch einen gruppendynamischen Prozess, der Führungsthemen gut verdeutlichte. Auch war das achtsame, Verneigungs- Ritual ein verbindendes und sehr respektvolles. Doris Nachtlberger und ihr Assistent Udo Feldmann begleiteten die Samurai-Impulse hoch professionell und mit vollem Einsatz.

Elisabeth Sechser (Beraterin für moderne Organisationsdesigns und Gutes Neues Arbeiten  bringing out the best.together Sichtart e.U.

Frau Nachtlberger verknüpft in ihrem Qi Gong Unterricht die verschiedensten Ebenen des menschlichen Daseins. Sie schafft und vermittelt Bezugspunkte, Querverbindungen, weckt "Schlafendes". Ich habe viele "AHA-Momente" und erlebe, wie sich alles zu einem Ganzen rundet und auf seinen Platz fällt. Frau Nachtlberger ist ein sehr einfühlsames Allround-Genie mit Präzisioncharakter. Sie verfügt über umfassendes Wissen über Kampfkunst und nutzt Shaolin-QiGong als treffliches Instrument, um über den Körper die eigenen Muster bewusst und erfahrbar zu machen. Dadurch lösen sich Blockaden auf körperlicher wie geistiger Ebene. Neue heilsame Bewegungs-, Energie-, und Lebensmuster können sich bilden. (Einzelunterricht Xi Sui Jing QiGong).

Lilian
Referenzen

Itworks-Ausbildungsfit Produktionsschule „Do it“ Wien, länger begleitendes Kampfkunstmentoring für Schüler_Innen zur  Förderung  allgemeiner Selbst- und Sozialkompetenzen für eine konstruktive Persönlichkeitsentwicklung  mit dem Fokus auf Stärkung der psychischen Resilienz (2020).

Wiener Polizei, Seminar/Workshop mit budopädagogischen Ansätzen„für Gewaltpräventionsbeamte  „Der Umgang mit straffälligen Jugendlichen im Spannungsfeld zwischen Repression und Prävention“ (2013)

Jugendeinrichtung „SALES“,  „Mini- Samurai“ Workshop zum Thema „Die Tugenden des modernen Samurais“  bei einem Nachbarschaftsfest (Mai 2016)

Pädagogischen Hochschule Wien, Seminar/Workshop  „Einführung in die Budopädagogik, Haltungsfragen im erzieherischen Kontext mit schwierigen Kindern und Jugendlichen“ (November 2016)

Berufsverbandes der Budopädagoginnen und Budopädagogen e.V. , Referentin und Workshopleiterin bei internationalen Kongressen 2014 (Breitenstein bei Linz) und 2015 (Berlin) und im Curriculum für Budopädagogik Deutschland 2017-2018

Octopus Mentoring (Verein zur Begleitung, Beratung und Förderung , Weiterbildung und Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen: Budotherapeutische Maßnahme für kriminalitätsgefährdete Jugendliche 2018)

Verein Wiener Jugendzentren „FLASH- Mädchencafe“ Workshops zur Selbstbehauptung und Empowerment“,2018

 

Jugendkriminalpräventionsprojekt JUDGE 4U nach budopädagogischen Ansätzen in Wien Floridsdorf (Außerordentliche Würdigung durch den Wiener Stadtschulrat 2016 und 2018)


 

 

 

 

Wiener Familienbund, „Mini-Samurai“ Workshop im Rahmen der Ferienbetreuung (Juli 2016)

Amt für Jugend und Familie Wien, längerfristige budopädagogische  Maßnahme für kriminalitätsgefährdete Jugendliche  (Juli 2016 bis Mai 2017)

langjährige Erfahrungen als Richterin für Strafsachen gegen Jugendliche, junge Erwachsene, Erwachsene, in Familiensachen und Sachwalterschaftssachen

Sichtart.e.U. Organisationsentwicklung-Personalentwicklung-Coaching,  Impulsworkshop mit Schwert zum Thema „Entscheidungsprozesse“  2018 in Kooperation

Verein You-are-welcome, Workshop „Bogen*Schwert*Atem“ zur Aktivierung von Kraft und Würde, für Geflüchtete Frauen,2019

Verein Not in God’s Name, Beratung und Workshopassistenz

Organisation, Moderation, Vortragende und Workshopleiterin

Diese Seite teilen:

Top