KOKORO DO – Sozialfonds

Raus aus der Opferfalle, Eigenveranwortung übernehmen! Ich helfe Menschen dabei, ihre Würde zu reinstallieren und wieder zu Kraft zu kommen!

DAS PROJEKT

Das soziale Kokoro – Do Sozialprojekt bietet mit einem privaten Treuhandfonds, finanzielle Zuschüsse für gewalttraumatisierte Frauen (und mitbetroffene Kinder und Jugendliche), die Angebote von Kokoro- Do in Anspruch nehmen wollen, dazu wirtschaftlich aber nicht in der Lage sind.

Kokoro Do – Kampfkunstmentoring bietet mit seinem „traumasensiblen Empowerment“ geschütztes, individuell angepasstes Einzelsetting als rasche Hilfe zur Selbsthilfe. Die Auswirkungen erlebter Gewalt werden körperlich bewusst gemacht und aktive Impulse zur Wiederaufrichtung, Aktivierung der eigenen inneren Stärke sowie Selbstregulierung des subjektiven Stressempfindens gesetzt. In einem kreativen Übungskontext , der leibliches Spüren und Selbsterfahrung , wie Selbstwirksamkeitserprobung ermöglich, werden konstruktiv und humorvoll Wege aufgezeigt, neue (Ver)Haltungs/Denk/Emotions- und Volitivmuster zu (re)installieren, die einer chronisch destruktiven „Opferhaltung“ vorbeugen und die eigene Kraft und Würde durch Förderung der Selbstbehauptungs-, Steuerungs- und Handlungsfähigkeit, reintegrieren. Bei Bedarf kann das Kampfkunst-Empowerment durch Natur-Resilienz-Training ergänzt werden.

Feedback

Diese Seite teilen: